Projekt Beschreibung

ANDY WARHOL
ANDY WARHOL
ANDY WARHOL
ANDY WARHOL

ANDY WARHOL

KEINE ROLLEN, KEINE IDENTITÄTEN.

Andy Warhol gilt als der bekannteste Künstler der Pop Art Ära. Sein ŒVRE bezieht zunächst seine Motive der 1960er Jahre aus der Werbung. Als Ikone seines Werks gelten seine „Campels Soup Cans“, die weltweit Bekanntheit erlangten. In seinem Atelier „Factory“ gingen zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Interesses, aber auch Tänzer, Aussteiger und andere junge Künstler ein und aus. Stets  begleitet von Warhols Polaroid Camera. Unzählige dieser Aufnahmen dienten im später als Grundlage für seine ikonographischen Siebdrucke. Wahrhol zähl nicht nur zu den schillerndsten und einflussreichsten Personen der Pop Art, setzte Meilensteine in der Geschichte der Fotografie, sondern schrieb auch Filmgeschichte. Sein über acht Stunden dauernder Experimentalfilm „Empire“ ist kaum dem Spielfilm, als vielmehr der Konzeptkunst zuzuordnen und wurde 2004 aufgrund seiner kulturellen, historischen und ästhetischen Wertes in das National Film Registry aufgenommen.

ANDY WARHOL

ANDY WARHOL

1928
geboren als Andrej Warhola in Pittsburgh, PA

1949
Abschluss in pictorial design am Carnegie Institute of Technology, Pittsburgh, PA

1949
Umzug nach New York

1952
Erste Einzelausstellung “Andy Warhol - Fifteen Drawings Based on the Writings of Truman Capote”  in der Hugo Gallery

1961 / 1962
Entdeckung des optischen Reizes der Reihung „Group of Five Campell´s Soup Cans“ und Gründung des Ateliers „Factory“, NY

1964
Dreh des Films „Empire“ und Verleihung des „Independent Film Award“ der Zeitschrift „Film Culture“

1966
Gründung der Rockgruppe „Velvet Underground“

1968
Anschlag auf Warhol durch die Amerikanerin Valerie Solanas

1987
gestorben in New York, NY